Drucken
Kategorie: Montagsdemos
Zugriffe: 1452

 

Im Jahre 2004 entstanden Montagsdemos,

um Hartz 4 zu kippen und ein Grundeinkommen

durchzusetzen. Was daraus geworden ist,

muss ich hier nicht schildern.

In diesem Jahr 2014 hat ein Lars Mährholz,

mit weiteren hochkarätigen Rednern, wie unter anderem

Ken Jebsen, Andreas Poop, Jürgen Elsässer und vielen mehr

- den jeder kann sich dort zu Wort melden -

den Demos eine dringende neue Berechtigung gegeben.

Warum man langsam auf die Strasse gehen sollte,

sollte jedem klar sein.

Selbstverständlich war man schnell damit zur Hand, diese

Aktionen zu entkräften und Mundtod zu machen.

 

Aber Jasinna hat bravourös gekontert !!!